Unfall im Kreis Rosenheim

Motorradfahrerin (45) stirbt bei Zusammenstoß

Höslwang - Eine Motorradfahrerin ist in Oberbayern beim Zusammenstoß mit einem Auto so schwer verletzt worden, dass sie kurze Zeit später starb.

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine 20 Jahre alte Frau aus Nordrhein-Westfalen nahe Höslwang (Landkreis Rosenheim) offenkundig ein Stoppschild übersehen und war mit ihrem Auto in eine Kreuzung hineingefahren. Dort prallte sie mit der 45 Jahre alten Frau auf dem Motorrad zusammen. Die Motorradfahrerin hätte eigentlich Vorfahrt gehabt. Bei dem Sturz erlitt die 45-Jährige schwere Verletzungen. Per Hubschrauber sollte sie nach Salzburg ins Krankenhaus gebracht werden, doch sie starb auf dem Weg dorthin. Die Staatsanwaltschaft ordnete Ermittlungen zu den genauen Umständen des Unfalls an.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Am Rande eines Skirennens im Skigebiet Sudelfeld in Oberbayern hat es am Sonntag einen Unfall gegeben. Ein Mann war aus noch unbekannter Ursache gegen einen Absperrzaun …
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion