+

Aus dem Auto geschleudert

Frau rast in den Tod

Marktl - Auf der Autobahn 94 hat eine Frau die Kontrolle über die Fahrzeug verloren. Die 45-Jährige wurde aus dem Auto gescchleudert.

Am Ende der Autobahn 94 München-Pocking ist eine Frau am frühen Montagmorgen mit ihrem Wagen in den Tod gefahren. Die 45-Jährige war von Neuötting Richtung Passau unterwegs. Bei Marktl wird die Autobahn auf eine Fahrspur verengt und geht in die B12 über. Dort geriet der Wagen der Frau vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn nach rechts in die Warnbaken. Er schlitterte danach etwa 50 Meter an der Böschung entlang, ehe er sich mehrfach überschlug und seitlich im Grünstreifen liegenblieb. Die nach Mitteilung der Polizei Rosenheim nicht angegurtete Frau wurde aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare