Auf dem Weg von Rom nach München

Frau schmuggelt unglaubliche Menge Marihuana im Zug

Eine 31-jährige Frau hatte am Sonntag auf der Zugfahrt von Rom nach München schwer zu schleppen. Fahnder fanden eine unglaubliche Menge Marihuana bei ihr.

Bad Endorf - Fast drei Kilogramm Marihuana haben Schleierfahnder bei einer Frau in einem Nachtzug von Rom nach München sichergestellt. Bei einer Kontrolle im oberbayerischen Bad Endorf (Landkreis Rosenheim) fanden die Beamten am Sonntagvormittag 2,7 Kilogramm Marihuana im Gepäck der 31-Jährigen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Frau wurde festgenommen und ein Haftbefehl gegen sie erlassen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei hinsichtlich möglicher Hintermänner des Drogenschmuggels.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann erschlägt Eltern - Freundin (22) hilft ihm beim Einmauern der Leichen - dann heiraten sie
Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage in einer grauenhaften Tat: Ein 26-jähriger aus Schnaitach ermordet seine Eltern. Er und seine Freundin verstecken die Leichen - und …
Mann erschlägt Eltern - Freundin (22) hilft ihm beim Einmauern der Leichen - dann heiraten sie
Raser entkommen Zivil-Streife - doch dann machen sie einen gravierenden Fehler
Zwei Wahnsinnige liefern sich in Regensburg ein Duell mit ihren Autos. Dabei schütteln sie sogar einen Streifenwagen ab, den sie kurz zuvor überholt haben. Dann …
Raser entkommen Zivil-Streife - doch dann machen sie einen gravierenden Fehler
Arzt infiziert Patienten: Mittlerweile zwölf Hepatitis-C-Infektionen in Donauwörther Klinik
In einer Klinik in Donauwörth hat ein Arzt Patienten mit Hepatitis C infiziert. 700 weitere sollen sich untersuchen lassen. Mittlerweile sind zwölf Fälle bestätigt. Und …
Arzt infiziert Patienten: Mittlerweile zwölf Hepatitis-C-Infektionen in Donauwörther Klinik
Sie folgten der Navi-App: Hubschrauber muss Nürnberger und Berliner von Berg holen
Das passiert leider immer öfter und ist hochgefährlich: Zwei Wanderer aus Nürnberg und Berlin folgten ihrer Navi-App am Kehlstein - und gerieten auf Abwege.
Sie folgten der Navi-App: Hubschrauber muss Nürnberger und Berliner von Berg holen

Kommentare