Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei - Täter flüchtig

Bewaffneter Raubüberfall auf Bäckerei - Täter flüchtig

Frau stirbt bei schwerem Unfall

Aschau im Chiemgau - Beim Frontalzusammenstoß ihres Wagens mit einem entgegenkommenden Auto ist am Donnerstag in Aschau i. Chiemgau eine Frau ums Leben gekommen.

Ein 24-Jähriger aus der Gemeinde war am Mittag auf einer Staatsstraße Richtung Sachrang unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet sein Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß er mit dem Auto der 72-Jährigen zusammen, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim berichtete. Die Frau starb noch an der Unfallstelle.

Der Unfallverursacher kam schwer verletzt in eine Klinik. Der Fahrer eines Geländewagens, den das Unfallfahrzeug noch gestreift hatte, blieb unverletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
So wie es aussieht, neigt sich die Wolfssuche dem Ende zu: Von den insgesamt sechs entlaufenen Wölfen sind nur noch zwei nicht gefasst. Über den Aufenthaltsort der Tiere …
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden
Nach dem Fund von vier zehn Kilogramm schweren Splitterbomben vergangene Woche, wurden bei einer weiteren Absuche in Neutraubling im Landkreis Regensburg erneut zwei …
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden
Nach dem trüben Wochenende: Spätsommer kommt zurück - aber nur kurz
Pünktlich zum Wochenende hat sich der goldene Herbst verabschiedet - dicke Wolkenfronten, und die Temperaturen sanken mancherorts auf unter 10 Grad. Aber jetzt soll es …
Nach dem trüben Wochenende: Spätsommer kommt zurück - aber nur kurz
Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion