Frau stirbt bei Wohnungsbrand

Geroldshausen/Würzburg - Eine 68-Jährige ist am frühen Sonntagmorgen bei einem Wohnungsbrand in Geroldshausen (Landkreis Würzburg) ums Leben gekommen. Ihr 70 Jahre alter Ehemann erlitt eine schwere Rauchvergiftung.

Nach Angaben der Polizei in Würzburg war das Feuer vermutlich wegen eines defekten Ofens im Esszimmer ausgebrochen. Anwohner hatten Hilferufe des 70-Jährigen gehört, der auf ein Vordach des Hauses geklettert war. Die Feuerwehr befreite ihn mit einer Leiter und brachte ihn ins Krankenhaus. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Auch der Hund des Ehepaars starb in den Flammen.

dpa

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Autofahrer rastet an Zebrastreifen aus - mit bösen Folgen
Ein Zebrastreifen dient Fußgängern zur Überquerung der Straße. Autos müssen warten. Das will ein 67-Jähriger nicht akzeptieren und rastet komplett aus. 
Autofahrer rastet an Zebrastreifen aus - mit bösen Folgen
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen

Kommentare