Frau stürzt in Bach und stirbt

Ruhpolding - Eine Frau ist vor ihrer Haustür im oberbayerischen Ruhpolding in einen Bach gestürzt und später in einer Klinik gestorben. Sie war wohl zuvor mit Gartenarbeiten beschäftigt.

Ein Nachbar hatte die 88-Jährige leblos in dem Gewässer gefunden, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim am Freitag mitteilte. Zusammen mit einem weiteren Nachbarn barg er das Opfer und begann mit der Wiederbelebung. Dem Notarzt gelang es zunächst, die stark unterkühlte Frau zu stabilisieren. Dennoch starb die 88-Jährige wenig später in einer Klinik. Nach den bisherigen Ermittlungen war die Frau zum Unglückszeitpunkt am Donnerstag mit Gartenarbeiten an der Böschung des Baches beschäftigt. Ihr Grundstück grenzt direkt an das Gewässer an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker

Kommentare