Frau stürzt in Bach und stirbt

Ruhpolding - Eine Frau ist vor ihrer Haustür im oberbayerischen Ruhpolding in einen Bach gestürzt und später in einer Klinik gestorben. Sie war wohl zuvor mit Gartenarbeiten beschäftigt.

Ein Nachbar hatte die 88-Jährige leblos in dem Gewässer gefunden, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim am Freitag mitteilte. Zusammen mit einem weiteren Nachbarn barg er das Opfer und begann mit der Wiederbelebung. Dem Notarzt gelang es zunächst, die stark unterkühlte Frau zu stabilisieren. Dennoch starb die 88-Jährige wenig später in einer Klinik. Nach den bisherigen Ermittlungen war die Frau zum Unglückszeitpunkt am Donnerstag mit Gartenarbeiten an der Böschung des Baches beschäftigt. Ihr Grundstück grenzt direkt an das Gewässer an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
Die Polizei stand vor einem Rätsel: Ein Oberaudorfer wollte sich mit einem Bekannten in Frankfurt treffen - und verschwand spurlos. Nun herrscht traurige Gewissheit.
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden

Kommentare