Fahranfänger gerät auf falsche Spur

Pkw stürzt Böschung hinab - Fahrerin stirbt

Hutthurm - Ein 18-Jähriger ist mit seinem Pkw nahe Hutthurm auf die falsche Spur geraten. Er kolliderte mit einem anderen Wagen - der daraufhin eine Böschung hinab stürzte. Die Fahrerin hatte keine Chance.

Eine 52-jährige Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Hutthurm im Landkreis Passau getötet worden. Ein 18-Jähriger war am Freitag mit seinem Wagen in einer Kurve auf ihre Spur geraten und mit ihrem Auto zusammengeprallt, teilte die Polizei mit.

Die Passauerin stürzte daraufhin mit ihrem Auto zehn Meter tief eine Böschung herunter. Die Frau starb an der Unfallstelle, ihr 45-jähriger Beifahrer wurde ebenso wie der Unfallverursacher schwer verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa/ Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - Lawinengefahr steigt bis morgen
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Ein 32 Jahre alter Mann soll in Würzburg den Lebensgefährten seiner Schwester niedergestochen haben.
32-Jähriger soll Freund der Schwester niedergestochen haben
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Ein Streit um fünf Kekse hat in Augsburg zu einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen geführt.
Fünf Kekse lösen Polizeieinsatz aus
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Auf dem Weg zu einem Unfall sind zwei Polizisten in Unterfranken selbst Opfer der winterlichen Straßenverhältnisse geworden.
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion