1. Startseite
  2. Bayern

Wassernäpfe ausgetrocknet, Futter mit Maden befallen: Frau fliegt in Urlaub und lässt Katze allein

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Allein zurückgelassen: Eine Frau fliegt nach Frankreich und lässt ihre Katze allein zurück.
Allein zurückgelassen: Eine Frau fliegt nach Frankreich und lässt ihre Katze allein zurück. (Symbolbild) © Marijan Murat/dpa

Ohne sich offenbar darum zu scheren, was mit ihrer Katze passiert, flog eine Frau aus Bayern für über eine Woche in den Urlaub. Die Hausmeisterin bemerkte die Schreie der Katze.

Plattling – Eine 34-jährige Frau aus Niederbayern ist in den Urlaub nach Frankreich geflogen und hat ihre Katze tagelang allein in der Wohnung zurückgelassen. „Anstatt sich darum zu bemühen, dass jemand die Katze in Abwesenheit der Eigentümerin mindestens füttert, ließ sie das arme Tier mit einem Napf Nassfutter und zwei Schalen Wasser zurück“, teilt die Polizei mit. Über eine Woche war die Frau im Ausland.

Polizei rettet Katze: „Wassernäpfe waren ausgetrocknet, Nassfutter mit Maden befallen“

Die Hausmeisterin wurde nach fünf Tagen durch die „erbärmlichen Schreie“ der Katze auf die Situation aufmerksam. Die verständigten Einsatzkräfte befreiten das verwahrloste Tier und informierten das Veterinäramt. Die Wassernäpfe seien zwischenzeitlich ausgetrocknet gewesen, das Nassfutter bereits mit Maden befallen.

Die verwahrloste Katze wurde dem Tierheim Plattling zugeführt. Die Polizei informierte das Veterinäramt über die „rücksichtlose Tierbesitzerin“. Ob sie ihre Katze unter diesen Umständen wiederbekommt, entscheidet das Landratsamt Deggendorf.

Video: Schon gewusst? Diese 10 Dinge mögen Katzen gar nicht

Vierbeiner landen immer wieder im Tierheim wegen schlechter Haltung

Immer wieder landen Tiere im Tierheim, weil sich die Besitzer nicht richtig um sie kümmern oder sie aussetzten. Auch im Tierheim Nürnberg warten aktuell zahlreiche Hunde auf ein neues Zuhause: Zum Beispiel die Bulldogge Kimberly, die aus schlechter Haltung befreit wurde. Ebenso brauchen der behinderte Hund Goofy mit all seinen Ecken und Kanten und der Dobermann Tyson dringend ein neues Zuhause. (tkip)

Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare