Zwei Verletzte auf B4

Frau wendet: Geisterfahrerin rast in Auto

Nürnberg - Schon wieder ein Geisterfahrer: Eine Falschfahrerin hat auf der Bundesstraße 4 bei Nürnberg einen Unfall verursacht. Zwei Personen wurden verletzt.

Bei dem Unfall wurde die Geisterfahrerin selbst, als auch eine weitere Frau verletzt. Die 35-Jährige sei am späten Montagabend mit ihrem Wagen in falscher Richtung auf der autobahnähnlich ausgebauten Straße unterwegs gewesen und dabei mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Dessen Fahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Beide Frauen kamen ins Krankenhaus. Die Geisterfahrerin war zuvor von der Autobahn 3 auf die B4 in Richtung Erlangen gefahren und hatte kurz darauf aus bislang unbekannten Gründen gewendet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
In dem Prozess um drei Schleuser in Traunstein legte die Anklage nun Revision ein. Die Staatsanwaltschaft München fordert ein härteres Urteil. 
Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Der 80-jährige Mann hatte sich einen gefährlichen Ort zum Flaschensammeln ausgesucht und löste dadurch einen Polizeieinsatz aus. 
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 
Mehrere Kilo Marihuana hat ein 72 Jahre alter Mann über die niederländische Grenze nach Deutschland geschmuggelt. Die Polizei konnte ihn und den Händler schnappen. 
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 
Nächtliches Verkaufsverbot für Döner-Händler
Döner auf der Straße verkaufen - das hat das Verwaltungsgericht Augsburg verboten. Damit darf ein Gastronom vorerst weiter keine Döner zum Mitnehmen verkaufen.
Nächtliches Verkaufsverbot für Döner-Händler

Kommentare