+
Die Polizeit hat bereits einen Tatverdächtigen ermittelt.

Mögliche Schuldunfähigkeit

21-Jährige zu Tode gewürgt - tatverdächtiger Freund in Klinik eingewiesen

Nach dem gewaltsamen Tod einer 21-Jährigen in Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) ist der tatverdächtige Freund der Frau in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden.

Neudettelsau - Der 36-Jährige soll seine Freundin im Streit getötet haben. Er könnte aufgrund einer psychischen Erkrankung schuldunfähig sein, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Vor der Ermittlungsrichterin habe sich der Mann nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Er hatte die Polizei am späten Montagabend angerufen und angegeben, dass seine Freundin nicht mehr ansprechbar sei. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos; der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Frau wurde nach der bisherigen Spurenlage erwürgt.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen

Kommentare