Frauen rasten aus - Tritte gegen Polizisten

Augsburg - Mit Tritten und Fausthieben haben zu Jahresbeginn zwei aggressive Frauen in Augsburg mehrere Polizisten zeitweise in Schach gehalten. Die 20 und 28 Jahre alten Frauen hatten zuvor in einer Kneipe randaliert, teilte die Polizei mit.

Als der Türsteher des Lokals die Beamten rief, rasteten die Betrunkenen erst recht aus. Zunächst griff die Ältere die Polizisten grundlos an, dann ging die 20-Jährige auf die Beamten los. Die junge Frau trat mehrfach zu und biss einem Beamten sogar in die Hand. Auch der Einsatzwagen bekam Schläge und Tritte ab, die Windschutzscheibe ging zu Bruch. Warum sich die beiden Festgenommenen derart benahmen, ist unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen

Kommentare