+
625 Frauen waren nicht genug

625 Frauen scheitern bei Weltrekord-Versuch

Krugzell - Sehr viele Frauen haben sich am Samstag in der Allgäuer Gemeinde Krugzell zusammengefunden, mit der Absicht, eine Bestmarke aufzustellen. Allerdings hat das für den Weltrekord dann doch nicht gereicht.

Es hätten genau 1.347 Frauen sein müssen, die gemeinsam in der Allgäuer Gemeinde Krugzell musizieren. Dann wäre das Vorhaben geglückt, einen neuen Weltrekord aufzustellen und die größte Frauenkapelle der Welt zusammen zu bekommen. Doch am Ende hat es am Samstagabend nicht annähernd gereicht. Exakt 625 Frauen haben sich registrieren lassen - ein imposantes Bild, als sie sich vor dem Festzelt anlässlich der 150-Jahr-Feier der “Musikkapelle Krugzell“ aufgebaut haben, doch zu wenig für den Rekord.

625 Frauen scheitern bei Weltrekord-Versuch

625 Frauen scheitern bei Weltrekord-Versuch

Ein leichtes Bedauern, ein lautes “Ahh“, als das Ergebnis verkündet wurde, aber dann feierten sie auch schon wieder ihre Musik. Und sie freuten sich riesig, dass von München bis Hamburg Musikerinnen gekommen waren. Zum Festzelt war ein eigener Eingang “Frauenkapelle“ eingerichtet worden, sieben Personen notierten jede einzelne Musikerin.

Nachdem die “Musik-Mädels“ aus Krugzell, wie sie sich nennen, es nicht geschafft haben, bleibt der Weltrekord in der Schweiz, in Lenggenwil, wo sie 1.346 Frauen zusammen bekommen hatten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare