Ermittler vermuten Verbrechen

Frauenleiche in Niederbayern: Schussverletzung

Neustadt an der Donau - Nach dem Fund einer Frauenleiche in Niederbayern gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. „Nach dem Obduktionsergebnis kann jedoch auch ein Suizid nicht gänzlich ausgeschlossen werden“, sagte Theo Ziegler von der Staatsanwaltschaft Regensburg.

Die Leiche der 58-Jährigen war am Montag in ihrer Wohnung in Neustadt an der Donau (Landkreis Kelheim) von ihrem Vater gefunden worden. Nach Angaben der Rechtsmedizin war die Frau an einer Schussverletzung gestorben. Weitere Details nannte die Staatsanwaltschaft nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei rätselt: Frau entdeckt fremdes Gebiss in ihrer Küche
Anstatt Fingerabdrücken hinterlässt ein Einbrecher in Coburg etwas eher Ungewöhnliches. Die Polizei ermittelt in einem kuriosen Fall.
Polizei rätselt: Frau entdeckt fremdes Gebiss in ihrer Küche
Von wegen ‚Ab in den Süden‘ - Immer mehr Störche bleiben lieber in Bayern
Der Storch gilt als Zugvogel, der den Winter in Afrika verbringt. Doch immer mehr Tiere verbringen diese Zeit mittlerweile in Bayern - trotz der Kälte. Dafür gibt es …
Von wegen ‚Ab in den Süden‘ - Immer mehr Störche bleiben lieber in Bayern
So oft kracht es in Bayern: Alle 33 Minuten verunglückt ein Radfahrer
Eine Unachtsamkeit reicht meist für einen bösen Unfall aus. Bei Zusammenstößen mit Autos und Bussen ziehen Fahrradfahrer immer den Kürzeren, jedoch scheint sich das noch …
So oft kracht es in Bayern: Alle 33 Minuten verunglückt ein Radfahrer
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Zumindest teilweise wird die Sonne sich am Wochenende in Bayern blicken lassen. Für alle, die den goldenen Herbst für einen Ausflug nutzen möchten, haben wir einige …
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel

Kommentare