+
Mit dem Dampfer über den Starnberger See: Für Einserschüler gibt's die Fahrt gratis.

Freie Fahrt für Einserschüler auf bayerischen Seen

München - Schüler, aufgepasst: Wer hat mindestens in einem Fach die Note 1 im Zeugnis? Einserschüler können in den Sommerferien gratis über viele bayerische Seen schippern.

Wer mindestens in einem Fach die Note 1 geschafft hat, darf die Linienschiffe auf Ammersee, Starnberger See, Tegernsee und Königssee kostenlos nutzen. „Gute schulische Leistungen sollen auch heuer wieder belohnt werden“, erklärte Finanzminister Markus Söder (CSU). Die Freifahrten gibt es für Schüler bis einschließlich 17 Jahren - aber nur, wenn ein Familienangehöriger mitfährt und den vollen Preis zahlt. Das Ministerium bietet die Aktion jedes Jahr an.

Für Erst- und Zweitklässler, in deren Zeugnis keine Noten stehen, reicht es, wenn sie das Klassenziel erreicht haben. Schüler an „Schulen mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung“ fahren in diesen Sommerferien immer umsonst. Freifahrten sind vom 1. August bis zum 13. September beliebig oft möglich. Dafür muss eine Kopie des Zeugnisses - es langt auch ein Foto davon auf dem Smartphone - am Kassenhäuschen vorgezeigt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Was ist los am Wochenende? Für alle, die noch eine Idee für einen Ausflug benötigen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt. Diesmal gibt’s jede Menge zu …
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau

Kommentare