Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 

Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 
+
Mit dem Dampfer über den Starnberger See: Für Einserschüler gibt's die Fahrt gratis.

Freie Fahrt für Einserschüler auf bayerischen Seen

München - Schüler, aufgepasst: Wer hat mindestens in einem Fach die Note 1 im Zeugnis? Einserschüler können in den Sommerferien gratis über viele bayerische Seen schippern.

Wer mindestens in einem Fach die Note 1 geschafft hat, darf die Linienschiffe auf Ammersee, Starnberger See, Tegernsee und Königssee kostenlos nutzen. „Gute schulische Leistungen sollen auch heuer wieder belohnt werden“, erklärte Finanzminister Markus Söder (CSU). Die Freifahrten gibt es für Schüler bis einschließlich 17 Jahren - aber nur, wenn ein Familienangehöriger mitfährt und den vollen Preis zahlt. Das Ministerium bietet die Aktion jedes Jahr an.

Für Erst- und Zweitklässler, in deren Zeugnis keine Noten stehen, reicht es, wenn sie das Klassenziel erreicht haben. Schüler an „Schulen mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung“ fahren in diesen Sommerferien immer umsonst. Freifahrten sind vom 1. August bis zum 13. September beliebig oft möglich. Dafür muss eine Kopie des Zeugnisses - es langt auch ein Foto davon auf dem Smartphone - am Kassenhäuschen vorgezeigt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Schwelte unbemerkt: Ominöser Brand zerstört Feuerwehrhaus - Kripo ermittelt
Schock in einem Weiler im Landkreis Rosenheim: Eine Feuerwehr-Wache steht am Donnerstagvormittag in Flammen. Der Schaden ist sehr hoch. Die Kripo ermittelt.
Schwelte unbemerkt: Ominöser Brand zerstört Feuerwehrhaus - Kripo ermittelt
Eklat bei Konzert in Nürnberg: Rapper zeigen Hitlergruß - und bedrohen Veranstalter
Bei einem Konzert in Nürnberg kam es zum Eklat: Ein Rapper zeigte den Hitlergruß und rief rechte Parolen - Veranstalter bricht Auftritt daraufhin ab.
Eklat bei Konzert in Nürnberg: Rapper zeigen Hitlergruß - und bedrohen Veranstalter
Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter 
Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt ermittelt gegen einen Bestatter, der Azubis Leichen zum Üben bereitgestellt haben soll - ohne Erlaubnis der Angehörigen. 
Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.