+
Nach jahrelangen Bauarbeiten ist die Autobahn 96 im Allgäu fertig und ein stauträchtiges Nadelöhr beseitigt (Symbolbild).

A 96: Freie Fahrt von München an den Bodensee

Leutkirch - Nach jahrelangen Bauarbeiten ist die Autobahn 96 im Allgäu fertig und ein stauträchtiges Nadelöhr beseitigt. Das Teilstück kostete 75 Millionen Euro.

 “Mit dem Lückenschluss ist eine durchgängige zweispurige Verbindung von Ulm über die A 7 und von München zum östlichen Bodenseeraum fertiggestellt worden“, sagte baden-württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) am Montag in Leutkirch bei der Eröffnung der rund sieben Kilometer langen Strecke.

Auch Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) freute sich, “dass die Staus dauerhaft aus den Nachrichten verschwinden.“ Das Autobahnteilstück kostete rund 75 Millionen Euro. Nach dem Lückenschluss in Baden-Württemberg ist die rund 172 Kilometer lange Fernstraße zwischen München und dem Bodensee nach insgesamt 37 Jahren Bauzeit durchgehend befahrbar. Allein am 48 Kilometer langen Abschnitt zwischen Memmingen und Lindau wurde 32 Jahre gebaut.

Das gesamte Bauwerk hat nach Angaben Ramsauers eine Milliarde Euro gekostet. Für Ramsauer sind derart lange Bauzeiten wie im Falle der A 96 künftig nicht mehr vertretbar, wenn Deutschland im weltweiten Wettbewerb mithalten wolle. Es bedürfe dringend einer Weiterentwicklung des Bundesverkehrswegeplans noch vor dessen bevorstehender Aktualisierung im Jahre 2015. “Einziger Wermutstropfen am heutigen Tag ist für mich die Tatsache, dass Bayern das Wettrennen um den schnellsten Autobahnbau gewonnen hat“, bemerkte Oettinger. Der ehemalige Verkehrsstaatssekretär Alfons Maurer hatte mit seinem damaligen bayerischen Kollegen Peter Gauweiler um 100 Flaschen Wein gegen 100 Liter Bier gewettet, dass der bayerische Teil der A 96 später als der Abschnitt in Baden-Württemberg fertig gestellt sein würde. “Nachdem im vergangenen Jahr der letzte Abschnitt der A 96 in Bayern für den Verkehr freigegeben wurde, ist klar: Bayern hat die Wette gewonnen.“ [Autobahn-Teilstück]: 88299 Leutkirch-Gebrazhofen dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.