Tödlicher Kampf

Freilaufende Hunde attackieren Schwan

Kempten - Freilaufende Hunde haben in Kempten einen Schwan angegriffen. Das Tier konnte nicht mehr gerettet werden.

Mehrere freilaufende Hunde haben am Sonntagvormittag am Stadtweiher in Kempten einen Schwan angegriffen und verletzt. Das schwerverletzte Tier wurde von der Kemptener Feuerwehr in einem Korb zur Tierklinik Kempten gebracht. Dort konnte man ihm nicht mehr helfen. Der Schwan starb kurz darauf an seinen Verletzungen. Hinweise zu den verantwortlichen Hundehaltern werden von der Polizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909 - 0 entgegen genommen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Mit ihrem Auto ist eine 73-Jährige in Kempten durch die Schaufensterscheibe gekracht und in einem Fahrradladen gelandet.
Seniorin kracht mit Auto durch Schaufenster in Fahrradladen
Während Einsatzkräfte gegen Waldbrand am Schwarzenberg kämpfen: Österreicher zünden Lagerfeuer an
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Während Einsatzkräfte gegen Waldbrand am Schwarzenberg kämpfen: Österreicher zünden Lagerfeuer an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei überprüft ganz bestimmte Klientel
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo überprüft nun ein …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei überprüft ganz bestimmte Klientel
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein
Großalarm in einem Freibad in Eichstätt: Ein Mädchen (5) berichtete, dass sie gesehen habe, wie ein anderes kleines Kind beim Spielen in den Wehrkanal der Altmühl …
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein

Kommentare