Freispruch im Vergewaltigungs-Prozess

Nürnberg/Allersberg - Mit einem Freispruch ist am Dienstag der Vergewaltigungsprozess gegen einen 28 Jahre alten Mann vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth zu Ende gegangen.

Das Gericht sei nicht zu hundert Prozent von der Schuld des Angeklagten überzeugt und habe daher nach dem Grundsatz "Im Zweifel für den Angeklagten" gehandelt, heißt es in der Urteilsbegründung. Die Staatsanwaltschaft behält sich vor, gegen das Urteil Revision einzulegen.

In der Anklageschrift wird dem 28-Jährigen vorgeworfen, seine damals 16 Jahre alte Schwester am Aschermittwoch dieses Jahres vergewaltigt zu haben. Er habe ausgenutzt, dass das Mädchen nach einem Besuch an Fasching bei ihm in der Wohnung in Allersberg (Landkreis Roth) übernachtet hatte. Bevor der Mann es sexuell missbraucht haben soll, soll er Bier und Schnaps getrunken haben.

Die junge Frau selbst hatte zunächst niemandem von der vermeintlichen Vergewaltigung erzählt. Lediglich einem tagebuchähnlichen Heft soll sie den Vorfall anvertraut haben. Ein Vormund, der die heute 17-Jährige in einer Wohngruppe betreut, hatte die Aufzeichnungen wenige Tage später entdeckt. Daraufhin ging das Mädchen zur Polizei. Die junge Frau hatte erst im Juni die Justiz beschäftigt: Damals waren ihr Vater und dessen Lebensgefährtin verurteilt worden, weil sie das Mädchen brutal misshandelt hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare