Freistaat fördert Wegebau des Alpenvereins

Kempten - Das bayerische Umweltministerium will den Wegebau des Deutschen Alpenvereins (DAV) mit 620.000 Euro pro Jahr fördern.

"Diese Förderung ist eine Anerkennung für das Engagement des Alpenvereins aus Liebe zur Natur", sagte Umweltminister Markus Söder (CSU) am Freitag in Kempten zum Auftakt der DAV-Hauptversammlung. Der Minister, der die Fördersumme rückwirkend für die Jahre 2009 und 2010 zusagte, unterstrich dabei die Herausforderungen des Klimawandels speziell im Alpenraum. "Dabei brauchen wir den Alpenverein als starken Partner." Zwei Tage lang wollen sich rund 650 DAV-Delegierte mit neuen Entwicklungen im Bergsport befassen und über einige Grundsatzpositionen des Vereins abstimmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto

Kommentare