60 Millionen Euro für Kinderbetreuung

München - Der Freistaat Bayern will nochmal 60 Millionen Euro für Kinderbetreuung bereitstellen. Denn: Der bisher geplante Etat von 340 Millionen Euro bis 2013 reicht hinten und vorne nicht.

Bayerische Kommunen wollen den Ausbau der Kindertagesbetreuung für unter Dreijährige vorantreiben. Für 2010 hätten Gemeinden und Städte 252 Millionen Euro Fördergelder beantragt, teilte das bayerische Familienministerium am Freitag in München mit.

Der Bund unterstütze Baumaßnahmen zur Schaffung neuer Betreuungsplätze bis 2013 mit rund 340 Millionen Euro. Der Freistaat will nun aufgrund der vielen geplanten Investitionen in den Kommunen weitere 60 Millionen für Kinderbetreuung im Landtag beantragen.

Nach dem Abschluss der 2010 geplanten Baumaßnahmen werde es für etwa 28 Prozent der Kinder unter 3 Jahren Betreuungsplätze geben, sagte Familienministerin Christine Haderthauer (CSU) laut Mitteilung des Ministeriums.

Bis 2013 sollen Plätze für rund 31 Prozent der unter Dreijährigen in Bayern zur Verfügung stehen. Haderthauer rechnet aber damit, dass dieses Ziel schon 2012 erreicht werden kann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Viele feierten den Feuerwehrmann Rudi H., der auf der A3 bei Weibersbrunn Gaffer mit Wasser abspritzte, wie einen Helden. Nun hat er wieder etwas Unerwartetes getan - …
Feuerwehrmann spritzte Gaffer mit Wasser ab - jetzt macht er etwas Unerwartetes
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Kommentare