+
Ab Freitag wird es kühler, also schnell noch die letzten Sonnenstrahlen einfangen.

Sommer-Frühling hält nicht lange

Wetter: Schon wieder schlechte Nachrichten

München - Sonne satt gab es am Sonntag und am Montag in Bayern. Ein bisschen bleibt es noch schön - doch es gibt schon wieder schlechte Nachrichten.

In zahlreichen deutschen Städten kletterten die Temperaturen am Montag auf 25 Grad und mehr. „Am wärmsten war es in Mannheim mit 26,4 Grad“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Richtig frisch war es dagegen auf Helgoland. Dort wurden nur 8,7 Grad erreicht. Aber auch auf Sylt war bei 13 Grad Schluss mit Wärme. In Nordrhein-Westfalen fielen die Temperaturen in der Nacht auf Dienstag stellenweise nicht unter 15 Grad.

Nach einzelnen Schauern und Gewittern sollten die Wolken am Dienstag vielfach auflockern. Die Werte sollten 17 bis 23 Grad erreichen, wie Wetterexperte Jung ankündigte.

"Sommer-Frühling" hält nicht lange

Der Grill darf also am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag gerne noch stehenbleiben, auch eine Fahrradtour oder Spaziergänge sind auf alle Fälle drin. Zum Wochenende hin wird das Wetter jedoch zunehmend schlechter. Daher: So lange Sonne tanken, wie es geht.

Das erwartet uns in den kommenden Tagen:

Mittwoch: Mal Sonne, mal Wolken und trocken. Die Höchstwerte erreichen 17 bis 26 Grad.

Donnerstag: Zunächst freundlich, später einzelne Schauer und Gewitter, maximal 17 bis 27, in Brandenburg auch bis 28 Grad.

Freitag: Deutliche Abkühlung auf Tageshöchstwerte zwischen 10 und 16 Grad, dabei besonders in der Mitte und im Süden Regen.

Samstag: Mal Sonne, mal Wolken, im Südosten Regen, sonst trocken, 10 bis 16 Grad.

Sonntag: Sonne und Wolken im Mix, im Süden noch etwas Regen, sonst trocken, 8 bis 16 Grad. 

April wird langsam durchschnittlich

Während der April in den ersten zehn Tagen deutschlandweit  fünf bis sechs Grad kälter als im langjährigen Mittel war, ist diese Negativabweichung in den vergangenen Tagen stark geschmolzen. Bis Montag war der April deutschlandweit nur noch zwei Grad kälter als im Durchschnitt. Da es am Mittwoch und Donnerstag nochmal ungewöhnlich warm wird, sollte diese Negativabweichung weiter schmelzen.

Zur aktuellen Vorhersage

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen

Kommentare