+
Ab Freitag wird es kühler, also schnell noch die letzten Sonnenstrahlen einfangen.

Sommer-Frühling hält nicht lange

Wetter: Schon wieder schlechte Nachrichten

München - Sonne satt gab es am Sonntag und am Montag in Bayern. Ein bisschen bleibt es noch schön - doch es gibt schon wieder schlechte Nachrichten.

In zahlreichen deutschen Städten kletterten die Temperaturen am Montag auf 25 Grad und mehr. „Am wärmsten war es in Mannheim mit 26,4 Grad“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Richtig frisch war es dagegen auf Helgoland. Dort wurden nur 8,7 Grad erreicht. Aber auch auf Sylt war bei 13 Grad Schluss mit Wärme. In Nordrhein-Westfalen fielen die Temperaturen in der Nacht auf Dienstag stellenweise nicht unter 15 Grad.

Nach einzelnen Schauern und Gewittern sollten die Wolken am Dienstag vielfach auflockern. Die Werte sollten 17 bis 23 Grad erreichen, wie Wetterexperte Jung ankündigte.

"Sommer-Frühling" hält nicht lange

Der Grill darf also am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag gerne noch stehenbleiben, auch eine Fahrradtour oder Spaziergänge sind auf alle Fälle drin. Zum Wochenende hin wird das Wetter jedoch zunehmend schlechter. Daher: So lange Sonne tanken, wie es geht.

Das erwartet uns in den kommenden Tagen:

Mittwoch: Mal Sonne, mal Wolken und trocken. Die Höchstwerte erreichen 17 bis 26 Grad.

Donnerstag: Zunächst freundlich, später einzelne Schauer und Gewitter, maximal 17 bis 27, in Brandenburg auch bis 28 Grad.

Freitag: Deutliche Abkühlung auf Tageshöchstwerte zwischen 10 und 16 Grad, dabei besonders in der Mitte und im Süden Regen.

Samstag: Mal Sonne, mal Wolken, im Südosten Regen, sonst trocken, 10 bis 16 Grad.

Sonntag: Sonne und Wolken im Mix, im Süden noch etwas Regen, sonst trocken, 8 bis 16 Grad. 

April wird langsam durchschnittlich

Während der April in den ersten zehn Tagen deutschlandweit  fünf bis sechs Grad kälter als im langjährigen Mittel war, ist diese Negativabweichung in den vergangenen Tagen stark geschmolzen. Bis Montag war der April deutschlandweit nur noch zwei Grad kälter als im Durchschnitt. Da es am Mittwoch und Donnerstag nochmal ungewöhnlich warm wird, sollte diese Negativabweichung weiter schmelzen.

Zur aktuellen Vorhersage

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Aufatmen in Niederbayern! Judith Maria R. lebt. Sie war seit Sonntag vermisst worden. Die Polizei suchte mit einem Foto nach der 14-Jährigen. Zudem waren am Montag …
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Von Sophia Lösche (28) aus Amberg fehlt jede Spur. Die junge Frau, die derzeit in Leipzig lebt, wollte vergangenen Donnerstag von Sachsen aus zu ihrer Oberpfälzer …
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Mehr Güter auf die Schiene, das soll endlich den Lkw-Verkehr über den Brenner verringern. Doch der Bau neuer Gleise ist im Inntal umstritten. Wer will schon, dass …
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an
Ein Lkw-Fahrer ist bei einer Kontrolle völlig ausgerastet. Er wurde bei einem Verstoß erwischt und griff deshalb zwei Polizisten an. Die wurden verletzt.
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.