Urteil Ende Oktober erwartet

Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht

Ein zum Tatzeitpunkt 31-Jähriger steht seit Dienstag vor Gericht, weil er seine Freundin geschlagen und erdrosselt haben soll. Zuvor war es offenbar zum Streit gekommen.

Ingolstadt - Für den Totschlag an seiner Ehefrau muss sich ein zur Tatzeit 31 Jahre alter Mann von Dienstag (9.15 Uhr) an vor dem Landgericht Ingolstadt verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, seine 17 Jahre ältere Frau am 2. Januar aus Eifersucht umgebracht zu haben. Nach ihrer Ankündigung, ihn verlassen zu wollen, soll er die Frau im Bad der gemeinsamen Wohnung in Denkendorf (Landkreis Eichstätt) zunächst mehrmals mit harten Gegenständen gegen den Kopf geschlagen haben. Danach würgte der mutmaßliche Täter seine Frau, ehe er sie laut Ermittlungen erstickte.

Der Mann war nach der Tat zur Polizei gekommen und hatte den Beamten erklärt, dass seine Ehefrau nach einem handgreiflichen Streit blutend in der Wohnung liege. Ärzte konnten dem Opfer jedoch nicht mehr helfen; die 48-Jährige war bereits tot. Für den Prozess vor dem Schwurgericht sind sechs Verhandlungstage angesetzt, es werden zahlreiche Zeugen und Sachverständige gehört. Das Urteil soll am 27. Oktober verkündet werden.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Meistgelesene Artikel

Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A3 bei Passau ist ein Zollbeamter von einem rollenden Lastwagen eingequetscht und schwer verletzt worden.
Kontrolle nimmt tragisches Ende: Zollbeamter von rollendem Lkw eingequetscht
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Es begann mit einem Auffahrunfall - und endete in einer Unfallserie mit mehreren Verletzten auf der Autobahn 93 in der Oberpfalz.
Frau will Unfallstelle absichern, dann folgt eine fatale Kettenreaktion: Mehrere Menschen verletzt
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Experte sagt Eiseskälte bis Februar voraus - und gibt nützliche Tipps
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück

Kommentare