+
Nadine wurde umgebracht

Freundin verbrannt: Täter eingewiesen

Deggendorf - Nach dem tödlichen Gewaltverbrechen an einer 18-Jährigen in Deggendorf gibt es Hinweise auf psychische Probleme des Täters. Er wurde in eine entsprechende Anstalt eingewiesen.

Lesen Sie auch: Liebesdrama: 20-Jähriger verbrennt seine Freundin

Hans S. (20), der Nadine R. umgebracht und ihre Leiche in deren Wohnung verbrannt hat, wurde noch am Donnerstag in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Das Gericht hat einen entsprechenden Unterbringungsbefehl erlassen. Motiv für die Tat dürfte gewesen sein, dass sich das Mädchen wenige Tage zuvor von ihm getrennt hatte. Wegen der Trennung sei der Mann zu seiner Exfreundin nach Deg­gendorf gefahren. Der 20-Jährige hatte nach der Tat mit einem Brandbeschleuniger das Appartment der Frau in einem Mehrfamilienhaus angezündet. In seinem vor dem Haus geparkten BMW fand die Kripo Benzinkanister.

Ob der Mann das Verbrechen mit dem Feuer verschleiern wollte oder ob er wegen psychischer Probleme den Brand legte, ist nicht geklärt. Hans S. war jedenfalls danach zu Fuß geflüchtet und im Stadtgebiet Zeugen aufgefallen, weil er blutverschmiert war. Die Wohnung brannte aus. Fünf Hausbewohner mussten wegen Rauchvergiftung behandelt werden.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener rammt Familienauto - Mutter schwer verletzt in Klinik geflogen
Einen schweren Unfall gab es am Dienstag im Berchtesgadener Land. Ein angetrunkener Mann verlor die Kontrolle über seinen Suzuki und rammte ein Familienauto. 
Betrunkener rammt Familienauto - Mutter schwer verletzt in Klinik geflogen
Keine Wund-Kontrolle nach Pferdekastration: Tierarzt muss zahlen
Weil ein Tierarzt nach der Kastration eines Pferdes nicht mehr nachkontrollierte, waren weitere Behandlungen nötig. Der Tierbesitzer verlangte diese Kosten zurück und …
Keine Wund-Kontrolle nach Pferdekastration: Tierarzt muss zahlen
Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Drei junge Männer lieferten sich am Samstagabend auf der B17 ein illegales Straßenrennen. Ihr Pech: Die Polizei war wachsam und zog die Autos ein. Nun könnte es sein, …
Zur Abschreckung: Verlieren die Augsburger Raser ihre Autos für immer?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Sechsfache fahrlässige Tötung: Im Januar starben sechs Teenager an einer Kohlenmonoxidvergiftung in einer Gartenlaube. Nun steht der Besitzer vor Gericht. 
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?

Kommentare