+
Eisschollen auf Wasser: Wie hier bei Nürnberg ist der Main-Donau-Kanal auf mehreren Abschnitten mittlerweile schwer passierbar.

Durch den Dauerfrost

Friert bald der Main-Donau-Kanal zu?

Nürnberg - Durch die Eiseskälte könnte demnächst der Main-Donau-Kanal zufrieren. Es gibt bereits Eisschollen.

Auf dem Abschnitt zwischen dem oberfränkischen Hausen (Landkreis Forchheim) und Mühlhausen (Landkreis Neumarkt/Oberpfalz) erreichte die Eisbildung die zweithöchste Warnstufe III, teilte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Nürnberg am Freitag mit. Ab Stufe IV wird die Schifffahrt eingestellt.

Demnach trieben auf dem Kanal Eisschollen von bis zu 45 Zentimetern Dicke. 80 bis 100 Prozent der Wasserfläche waren bedeckt. Bereits am Mittwoch waren drei Eisbrecher auf dem Kanal unterwegs, ein vierter sei angefordert worden. Nachts wurde die Schifffahrt bereits eingestellt. Das WSA rechnet auch für die kommenden Tage weiter mit Dauerfrost.

dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Wanderer (21) aus Oberbayern stürzt ab - seine Freundin findet die Leiche
Ein tragisches Unglück ereignete sich in Mayrhofen im Zillertal. Ein Paraglider (21) aus einer kleinen Gemeinde im Süden von Bayern stürzt in eine Felsrinne und stirbt.
Wanderer (21) aus Oberbayern stürzt ab - seine Freundin findet die Leiche
Todesdrama am Watzmann: Bergsteiger stürzt vor den Augen seines Sohnes 150 Meter in den Tod
Am Watzmann ereignete sich am Samstag ein schlimmer Bergunfall. Beim Abstieg stürzte ein Bergsteiger aus dem Raum Regensburg - und fiel 150 Meter.
Todesdrama am Watzmann: Bergsteiger stürzt vor den Augen seines Sohnes 150 Meter in den Tod
Schlüsselfeld: Bei einem Autounfall werden sieben Personen verletzt - Säugling stirbt
Bei Schlüsselfeld fuhr ein 27-Jähriger auf ein Stauende. Ein Baby in einem der vorausfahrenden Pkw erleidet lebensgefährliche Verletzungen und stirbt im Krankenhaus.
Schlüsselfeld: Bei einem Autounfall werden sieben Personen verletzt - Säugling stirbt
Mysteriöser Fall: Frau feiert in Nachtclub - Kurze Zeit später ist sie tot
In Untergriesbach im Landkreis Passau ist eine 24-jährige Frau gestorben. Der Abend begann harmlos - sie war mit einer Freundin beim Feiern in einem Club.
Mysteriöser Fall: Frau feiert in Nachtclub - Kurze Zeit später ist sie tot

Kommentare