Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
1 von 10
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
2 von 10
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
3 von 10
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
4 von 10
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
5 von 10
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
6 von 10
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
7 von 10
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.
8 von 10
Die Unfallstelle auf der B 306 glich am Montagmorgen einem Trümmerfeld.

Zwei Schwerverletzte auf der B 306

Frontal-Crash bei Siegsdorf: Fahrer dieses VW hat überlebt

Siegsdorf - Von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden musste ein Ruhpoldinger, der auf der B 306 in der Nähe von Siegsdorf mit seinem VW in einen entgegenkommenden Mercedes gerast ist. 

Warum der VW-Fahrer (25) mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn kam, ist noch nicht geklärt. Eine Mercedes-Fahrerin (24), die in Richtung Traunstein unterwegs war, konnte dem Scirocco nicht mehr ausweichen. Beide Autos krachten frontal zusammen. Dabei drehte sich der Mercedes um 180 Grad. Eine weitere Fahrerin (18), die ebenfalls in Richtung Traunstein fuhr, konnte mit ihrem Kleinwagen noch rechtzeitig ausweichen und landete im Bankett. 

Die Feuerwehr musste mit schwerer Hydraulik den VW-Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien. Er und die Mercedes-Fahrerin wurden mit schweren Verletzungen in das Klinikum Traunstein gebracht. Von dort wurde der Ruhpoldinger mit dem Hubschrauber ins Uni-Klinikum Salzburg geflogen. 

Die Feuerwehr sperrte während der Bergung die B 306 komplett. Die genaue Klärung des Unfallherganges wird nun ein Gutachter klären. Mehrere Feuerwehren rund um Siegsdorf mit rund Einsatzkräften waren im Einsatz. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von ca. 40.000 Euro.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

„Bairisch für Anfänger“: Hier gibt‘s die brandneue tz-App
München - Bairisch - das ist nicht nur was für Sie, sondern auch was für Ihr Handy! Mit der neuen tz-App „Bairisch für Anfänger“ können Sie sich durch die ganze Vielfalt …
„Bairisch für Anfänger“: Hier gibt‘s die brandneue tz-App
Fahranfängerin (18) prallt gegen Baum - Beifahrer schwer verletzt
Tacherting - Eine Fahranfängerin verlor am Samstagnachmittag im Raum Peterskirchen die Kontrolle über ihren Wagen und prallte gegen einen Baum. Der Beifahrer wurde dabei …
Fahranfängerin (18) prallt gegen Baum - Beifahrer schwer verletzt
Die Gesichter der bayerischen Moderatoren
München - Ihre Stimmen kennen Millionen, weil sie Tag für Tag über den Äther laufen - und ihre Köpfe? Wir zeigen Ihnen die Gesichter der Radiomoderatoren.
Die Gesichter der bayerischen Moderatoren
Notarzteinsatz am Bahnsteig: Mann gerät unter einfahrenden Zug
Mühldorf am Inn - Zahlreiche Einsatzkräfte wurden am Samstagnachmittag zu einem Einsatz am Bahnhof Neumarkt-St. Veit gerufen. Eine Person wurde am Bahnsteig bei einem …
Notarzteinsatz am Bahnsteig: Mann gerät unter einfahrenden Zug

Kommentare