Verkehrsunfall in Nürnberg

Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Nürnberg -  Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw in Nürnberg wurden vier Menschen teils schwer verletzt.

Bei einem Frontalzusammenstoß sind in Nürnberg vier Menschen verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Ein Autofahrer kam am Mittwochabend beim Linksabbiegen mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und krachte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug, wie die Polizei mitteilte. Dabei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen. Der Fahrer des entgegenkommenden Wagens erlitt leichte Verletzungen, die beiden anderen Insassen kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einsatz in der Dunkelheit: Bergwacht dirigiert frierenden Wanderer per Telefon
Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden haben einen Wanderer gerettet, der in Dunkelheit in Not geraten und offensichtlich überfordert war.
Einsatz in der Dunkelheit: Bergwacht dirigiert frierenden Wanderer per Telefon
Massive Fußtritte gegen den Kopf: Gewaltexzess am Nürnberger Hauptbahnhof 
Ein Mann ist am Nürnberger Hauptbahnhof wegen versuchten Totschlags festgenommen worden.
Massive Fußtritte gegen den Kopf: Gewaltexzess am Nürnberger Hauptbahnhof 
Erschreckende Studie: Jeder vierte Bayer geht nicht zum Zahnarzt
Jeder vierte Versicherte in Bayern geht nicht zum Zahnarzt. Das ergab nun eine Studie der Krankenkasse Barmer. 
Erschreckende Studie: Jeder vierte Bayer geht nicht zum Zahnarzt
Augsburg sucht diese Schildkröte: Studenten haben eine dunkle Vermutung
Die Wasserschildkröte auf dem Campus der Uni Augsburg war ein Liebling der Studenten. Nun ist das Tier verschwunden.
Augsburg sucht diese Schildkröte: Studenten haben eine dunkle Vermutung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion