Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt fast kein Zug mehr

Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt fast kein Zug mehr

Tiertragödie in Niederbayern 

Labrador verbrennt qualvoll - Herrchen nach Rettungsversuch im Krankenhaus

  • schließen

Es müssen dramatische Minuten gewesen sein: Bei einem Brand eines Carports mitten in der Nacht starb ein Hund vor den Augen seines Besitzers. 

Frontenhausen - Zu einem Tierdrama kam es in der Nacht zum Dienstag im Landkreis Dingolfing-Landau. Nachdem ein Carport Feuer fing, verbrannte ein Labrador bei lebendigem Leibe. 

Wie pnp.de berichtet, wurde die Einsatzzentrale kurz nach 2 Uhr alarmiert. Als Feuerwehr und Polizei am Haus eintrafen, stand das Carport bereits in Vollbrand. Die Flammen griffen auch auf das Dach der angrenzenden Garage über. 

Besonders tragisch: Im Carport befand sich der Zwinger des Labradors des Hausbesitzers. Der 33-Jährige versuchte noch seinen Hund noch zu befreien, doch er hatte gegen das Flammenmeer keine Chance! Der Hundebesitzer zog sich bei dem erfolglosen Rettungsversuch schwere Brandverletzungen an den Beinen zu. Für den Labrador kam jede Hilfe zu spät. Der verbrannte Kadaver des Hundes wurde geborgen. 

Die Kripo ermittelt nun, warum es zum Brand kam. Es entstand ein Schaden von insgesamt 50.000 Euro. 

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt fast kein Zug mehr
Die Tarifverhandlungen sind gescheitert. Die Gewerkschaft EVG organisierte für den Montagmorgen einen Warnstreik. Der Berufsverkehr im Raum München ist stark betroffen. 
Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt fast kein Zug mehr
Achtung! Deutscher Wetterdienst warnt vor Orkanböen und tagelangem Schneefall
Ein Orkantief sorgt weiter für stürmisches Wetter in Bayern und München. Zum Wochenanfang kommt dann richtig viel Schnee.
Achtung! Deutscher Wetterdienst warnt vor Orkanböen und tagelangem Schneefall
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Eine Kuh hat einen Landwirt aus Bayern krankenhausreif getreten. Erst rannte das Rindvieh den 64-Jährigen um, dann trat es zu. Dabei wollte der Bauer bloß helfen.
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
18-Jähriger stirbt nach Unfall in Flammen - Einsatz belastet Feuerwehrleute
Ein tödlicher Unfall hat sich Freitagabend in Treuchtlingen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) ereignet, als ein Auto frontal in einen Lkw krachte. Beide Fahrzeuge …
18-Jähriger stirbt nach Unfall in Flammen - Einsatz belastet Feuerwehrleute

Kommentare