Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 

Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 
+
Winter im Nymphenburger Schlosspark: Auch dieses Jahr wird es zu Weihnachten frostig in Bayern.

Wettervorhersage

Frostige Weihnachten in Bayern

München - Auf Bayern kommen frostige Weihnachten zu. Nach Angaben des privaten Wetterdienstes Meteomedia wird zum Heiligen Abend ein Kaltlufteinbruch aus Skandinavien für frostiges Hochnebelwetter sorgen.

Ob es weiße Weihnachten geben wird, hänge davon ab, ob sich der für die nächsten Tage erwartete Schnee halten könne. Für das Wochenende erwarten die Wetterexperten frostfreie Nächte bei Tagestemperaturen zwischen fünf und zehn Grad. In den Bergen oberhalb von 1000 Metern herrschen dagegen beste Wintersportmöglichkeiten. Dort werde der Schnee über die Feiertage liegenbleiben, sagte der Meteorologe am Donnerstag.

>>> Merkur online Wettevorhersage

Zum Wochenende erwartet der Wetterdienst wechselhaftes Schmuddelwetter. Bei Tagestemperaturen um den Gefrierpunkt werde es bei heftigem Westwind zunächst immer wieder zu Regen, Schnee oder Schneeregen kommen. In der Nacht gibt es bis ins Flachland Frost, der sich aber langsam abschwächt. Am Sonntag tritt dann vorübergehend eine Milderung mit Tagestemperaturen bis zu zehn Grad ein. Im Flachland werde der Schnee dann dahinschmelzen.

In den höheren Lagen herrschen nach den Schneefällen der letzten Tage gute bis sehr gute Wintersportverhältnisse. In den Skigebieten laufen alle Lifte auf Hochtouren und die ersten Weihnachtsgäste sind nach Angaben des schwäbischen Tourismusverbands bereits eingetroffen. Über den frühen Wintereinbruch mit viel Schnee herrsche beim Hotel- und Gaststättenverband Zufriedenheit. Die guten Schneeverhältnisse sollen sich über die Weihnachtsfeiertage bis ins neue Jahr halten.

Die Bayerische Wasserwacht warnt vor gefährlichen Eisflächen. Noch seien die Eisdecken stehender Gewässer für Eissport oder Schlittschuhlaufen zu dünn. Ein Sprecher wies darauf hin, dass erst ab einer Dicke von zwölf Zentimetern die Eisflächen betreten werden sollten. Auch dann bestünden noch Gefahren wegen unterschiedlicher Eisqualität durch Strömungen oder Wasserpflanzen. In der Regel seien bei den örtlichen Wasserwachten Informationen über die Eisflächen in der Region einzuholen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben
Am 25. Dezember 2016 mussten 54 000 Augsburger ihre Wohnungen in der Altstadt für die größte Bomben-Evakuierung der Nachkriegszeit verlassen. Die Zeit nutzte Seref B. …
Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Die Autobahn 3 bei Würzburg ist nach einem Unfall am Freitagmorgen beidseitig gesperrt. Ein Lastwagen hat die Leitplanke durchbrochen und ein Trümmerfeld hinterlassen.
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm

Kommentare