Zu früh für den Führerschein

Mutter erteilt zwölfjähriger Tochter Fahrunterricht

Grafenwöhr - Ein gerade einmal zwölf Jahre altes Mädchen hat von ihrer Mutter auf einem Parkplatz in Grafenwöhr (Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab) Fahrstunden bekommen.

Eine Polizeistreife beobachtete die illegalen Fahrübungen am Sonntag. Die Beamten wurden stutzig, als sie die sehr jung aussehende Fahrerin bemerkten. Einen Führerschein konnte die Zwölfjährige natürlich noch nicht vorweisen.

Ihre 35 Jahre alte Mutter saß auf dem Beifahrersitz. Sie habe ihrer Tochter Fahrunterricht gegeben, teilte die Polizei am Montag mit. Das sei illegal, denn auch ein allgemein zugänglicher Parkplatz sei rechtlich betrachtet ein öffentlicher Verkehrsgrund. Die Mutter muss mit einem Strafverfahren rechnen, weil sie ihre Tochter ans Steuer gelassen hatte. Das Mädchen wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt, es ist aber nicht strafmündig.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei kontrolliert aufgemotzten BMW und entdeckt ein äußerst kurioses Bauteil
Die Rosenheimer Tuning-Szene ist bekannt für ihre gewagten Umbauten an Fahrzeugen. Doch über diese kuriose Veränderung staunte selbst die Polizei.
Polizei kontrolliert aufgemotzten BMW und entdeckt ein äußerst kurioses Bauteil
Jetzt kracht es: Wetter-Warnung für den Freistaat ausgesprochen
Wettermäßig standen in Bayern die Zeichen im April schon auf Sommer. Damit ist es nun vorerst vorbei - dem Freistaat drohen starke Gewitter.
Jetzt kracht es: Wetter-Warnung für den Freistaat ausgesprochen
Interview mit Uwe Brandl: Pass-Antrag online? „In 10 bis 15 Jahren“
Uwe Brandl (CSU) hat viele Ämter. Vor allem mit der Umsetzung der Digitalisierung in den Rathäusern und Schulen ist er gar nicht zufrieden.
Interview mit Uwe Brandl: Pass-Antrag online? „In 10 bis 15 Jahren“
Rettung für ein Häuschen in der Judengasse
Die Kulturerbe-Initiative Bayern hat als erstes Objekt für eine Sanierung ein Häuschen ausgewählt, das eher unauffällig ist. Die Historiker messen ihm aber große …
Rettung für ein Häuschen in der Judengasse

Kommentare