Razzia gegen Islamisten in Berlin

Razzia gegen Islamisten in Berlin
+
Von „mäßig“ auf „erheblich“ steigt die Lawinengefahr in Bayern unterhalb von 2200 Metern.

Achtung in den Bergen

Frühlingsgrade bringen Lawinengefahr in Bayern

München - Nach warmen Sonnenstrahlen sehnt man sich - gerade zum Ende des Winters. Doch sie können auch zur Gefahr werden. Der Lawinenwarndienst ist an diesem Donnerstag besonders aufmerksam. 

Angesichts der frühlingshaften Temperaturen bleibt die Lawinenlage in den deutschen Alpen angespannt. Im Tagesverlauf werde die Lawinengefahr in Lagen unterhalb von 2200 Metern von mäßig auf erheblich steigen, teilte der Lawinenwarndienst Bayern am Donnerstag in München mit. 

Wegen der Sonneneinstrahlung und der sehr milden Temperaturen müsse mit der Selbstauslösung von Nass- und Gleitschneelawinen gerechnet werden. Diese könnten vereinzelt auch größere Ausmaße erreichen. Oberhalb von 2200 Metern wurde für den gesamten Donnerstag mit einer mäßigen Gefahr gerechnet.

Wie Lawinenretter sich auf den Ernstfall vorbereiten, zeigt eine Reportage zur Schulung der Allgäuer Bergwacht

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
20-Jähriger nach Glätteunfall schwer verletzt - er hatte noch keine Winterreifen
Ein 20-jähriger Mann ist bei einem Glätteunfall in der Oberpfalz in der Nacht zum Donnerstag schwer verletzt worden.
20-Jähriger nach Glätteunfall schwer verletzt - er hatte noch keine Winterreifen
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen

Kommentare