+
Frührentner ist mit 4000 Viagratabletten erwischt worden.

Frührentner mit 4000 Viagratabletten erwischt

München - Ein Frührentner, der 4000 Viagratabletten im Gepäck hatte, ist am Münchner Flughafen vom Zoll erwischt worden. Er kam aus Ägypten und transportierte die Pillen in seinem Koffer.

4000 Viagratabletten hat der Zoll am Münchner Flughafen einem Frührentner abgenommen. Wie das Hauptzollamt München am Montagmorgen mitteilte, entdeckten die Beamten die Tabletten am Sonntag im Reisekoffer eines 45 Jahre alten Österreichers, der aus Ägypten kam.

Die besten und die schlechtesten Liebhaber

Die besten und die schlechtesten Liebhaber

Der Mann gab zunächst an, alle Tabletten selbst verwenden zu wollen. Später sagte er aus, er habe das Viagra geschenkt bekommen, um es an Freunde weiterzuschenken. Die Zollbeamten hingegen vermuten, dass der Frührentner die Tabletten weiterverkaufen wollte und es sich zudem um Fälschungen handelt. Dem Mann droht eine hohe Strafe zu.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare