Frustrierte Einbrecher legen Autobahn lahm

Bayreuth - Aus Wut über einen missglückten Einbruch haben zwei junge Männer am Freitagmorgen den Verkehr auf der Autobahn 9 bei Bayreuth lahmgelegt.

Wie die Polizei berichtete, hatten der 17- Jährige und der 19-Jährige kurz zuvor versucht, aus einem Getränkemarkt Leergut zu stehlen. Der Einbruch scheiterte allerdings, da sie gestört wurden. Daraufhin machte sich das frustrierte Duo auf den Weg zu einem Autobahntunnel, riss vier Feuerlöscher von der Wand und versprühte das Löschpulver auf den Fahrbahnen. Dabei lösten die Burschen Feueralarm aus - die Autobahn wurde in beide Richtungen für gut eine halbe Stunde gesperrt.

Als die Männer das Großaufgebot an Rettungskräften bemerkten, machten sie sich aus dem Staub. Weit kamen sie allerdings nicht. Ein Zeuge hatte beobachtet, wohin sie geflüchtet waren. Eine Polizeistreife nahm sie wenig später fest. Nun wird gegen das Duo wegen versuchten Einbruchs, Sachbeschädigung, Missbrauchs von Notrufen und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Gleich 30 Asylbewerber haben sich auf einem Güterzug versteckt. Die Polizei entdeckte sie bei einer Kontrolle im Landkreis Rosenheim. 
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten
Die tierische Kontaktanzeige für einen einsamen Trauerschwan war erfolgreich. Er hat nun einen neuen Partner gefunden und das erste Treffen lief gut. 
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten
War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage
Wie geht‘s weiter mit diesem Sommer? Oder gleiten wir etwa schon in Richtung Herbst? Was die Prognose für die kommenden Tagen angeht, haben die Meteorologen eine gute …
War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage

Kommentare