Dreiste Reaktion bei Kontrolle

"Führerschein? Hab' ich nie gehabt"

Rosenheim - Besonders dreist zeigte sich ein Autofahrer, als er in der Nähe von Rosenheim von der Polizei kontrolliert wurde. Jegliche Form von Unrechtsbewusstsein schien dem 39-Jährigen fremd.

Große Gelassenheit und wenig Unrechtsbewusstsein zeigte ein 39-jähriger Slowake, als er am Donnerstagabend bei der Tank- und Rastanlage Samerberg von Schleierfahndern Polizei Rosenheim kontrolliert wurde.

Da er mit dem Ford Focus seines Bekannten unterwegs war, wollten die Polizisten seinen Führerschein sehen. Der Kontrollierte zeigte sich wenig beeindruckt: „Hab' ich keinen. Hab' ich nie gehabt.“

Die 50 häufigsten und dümmsten Ausreden beim TÜV

Die 50 häufigsten und dümmsten Autofahrer-Ausreden bei TÜV Süd

Seine Gelassenheit hielt auch an, als ihn die Fahnder mit zur Dienststelle nahmen und die Geschehnisse zur Anzeige brachten. Die Wende seines Gemütszustandes kam erst, als ihm klar wurde, dass sein Bekannter, der ihm das Fahrzeug geliehen hatte und der in Essen wohnhaft ist, ebenfalls mit Polizeibesuch rechnen muss. Er erhält als Halter des Pkw eine Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis. Damit hatte der "coole" Slowake offenbar nicht gerechnet. Ab diesem Moment lenkte er ein und zeigte sich dann doch kooperativ.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare