Auch einen frischen Unfallschaden stellten die Beamten am Wagen des Manns fest.

Führerscheinloser Raser steht unter Drogen

Senden - Da kommt einiges zusammen: Nicht nur, dass ein Mann in Schwaben ohne gültigen Führerschein viel zu schnell gefahren war - er hatte auch noch ordentlich Drogen und Alkohol im Blut.

 Betrunken, unter Drogen und noch dazu ohne Führerschein hat ein 30-jähriger Mann in Schwaben versucht, vor der Polizei zu flüchten. Dabei fuhr er viel zu schnell durch eine Tempo- 30-Zone, berichtete das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Kempten am Dienstag. Nachdem die Polizei ihn gestoppt hatte, ergab ein Alkoholtest einen Wert von mehr als 1,5 Promille und auch ein Drogentest fiel wegen eines kurz zuvor gerauchten Joints positiv aus. Der Polizei zufolge besaß der Mann zudem keinen Führerschein. Dieser sei ihm bereits wegen einer früheren Trunkenheitsfahrt entzogen worden. Doch nicht genug damit: Die Beamten stellten noch einen frischen Unfallschaden am hinteren linken Kotflügel des Wagens fest. Nun wird ermittelt, ob der Mann möglicherweise kurz zuvor eine Mauer geschrammt und Unfallflucht begangen hat. Und es fand sich im Auto noch noch ein Führerschein, dessen Foto Ähnlichkeit mit dem 30-Jährigen aufwies. Über die Herkunft des Dokuments machte der Fahrer nur widersprüchliche Angaben. Gegen ihn laufen nun gleich mehrere Ermittlungsverfahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Ein 62-Jähriger wird verdächtigt, zwei Kindern in sein Auto gelockt zu haben - mit der Aussicht auf Süßigkeiten und Spielsachen. Danach soll er sich an den beiden …
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der …
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
So wie es aussieht, neigt sich die Wolfssuche dem Ende zu: Von den insgesamt sechs entlaufenen Wölfen sind nur noch zwei nicht gefasst. Über den Aufenthaltsort der Tiere …
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden
Nach dem Fund von vier zehn Kilogramm schweren Splitterbomben vergangene Woche, wurden bei einer weiteren Absuche in Neutraubling im Landkreis Regensburg erneut zwei …
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden

Kommentare