Faysal H. wird verdächtigt, seine Freundin Veronika (22) ermordet zu haben.

Fahndung nach dem Lebensgefährten

22-Jährige von Freund ermordet?

Fürth - Kapitalverbrechen in Fürth: Eine junge Frau ist am Samstag tot aufgefunden worden. Sie wurde ermordet – als dringend tatverdächtig gilt ihr Freund Faysal El Hassan. Er ist auf der Flucht.

Als sich Veronika N. am Samstag nicht wie vereinbart bei ihrer Freundin und Nachbarin meldet, macht diese sich Sorgen. Sie versucht erfolglos, Veronika und deren Freund Faysal anzurufen. Deshalb will sie in der Wohnung der Freundin nach dem Rechten sehen. Als sie die Tür aufsperrt, findet sie die 22-Jährige leblos am Boden. Sofort wird der Notarzt verständigt. Doch Veronika ist tot.

Als Polizeibeamte eintreffen, machen sie diverse Einzelheiten rund um den Fundort der Leiche stutzig. Eine Obduktion wird angeordnet. Kurz darauf ist klar, was die Polizisten bereits ahnten: Veronika ist ermordet worden. Als Täter wird sehr schnell der 44-jährige Faysal El Hassan verdächtigt. „Die Spurenlage deutet auf ihn hin“, so die Polizei zur tz, „außerdem ist er momentan flüchtig.“ Wie Veronika sterben musste, wollen die Ermittler zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen: „Das ist Täterwissen.“

Veronika und Faysal waren schon länger ein Paar. Der 44-jährige Mann aus Beirut arbeitet nach Recherchen der tz in einem Shisha-Café, ist in der Partyszene gut bekannt. Er soll auch schon Türsteher in einem Club gewesen sein. Für viele Bekannte des Paares ist die Tat ein Schock: „Nein, wie konnte das passieren?“ und „Ich kann das einfach nicht glauben, RIP Veronika“, schreiben sie im Internet.

Die 22-Jährige soll erst vor drei Monaten Mutter geworden sein. Der staatenlose Faysal lebte mit ihr zusammen in der Wohnung, in der sie jetzt tot aufgefunden wurde. Wa­rum es zum tödlichen Ausraster kam, ist noch unklar. Aber: „Er ist sehr gewalttätig und polizeibekannt“, sagte Sonntag ein Beamter. Wer Faysal El Hassan gesehen hat, soll sich bei der Fürther Polizei unter 0911/21 12 33 33 melden.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion