Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Fünf Kinder bei Unfall auf Rutsche verletzt

Feucht/Nürnberg - Bei einem Bürgerfest in Feucht (Landkreis Nürnberger Land) sind am Samstagabend fünf Kinder bei einem Unfall verletzt worden. Sie hatten auf einer aufblasbaren Rutsche gespielt.

Nach Angaben der Polizei in Nürnberg vom Sonntag hatte sich das an einem Laternenmast befestigte Halteseil einer aufblasbaren Rutsche gelöst. Anschließend riss ein Metallschild die Kunststoffhülle auf. Dadurch entwich schlagartig die Luft. Das Spielgerät klappte zusammen und schloss zehn Kinder in der Hüpfburg ein. Passanten und Eltern konnten sie jedoch binnen kurzer Zeit retten. Vier Kinder im Alter zwischen neun und elf Jahren erlitten Hautabschürfungen. Ein neunjähriges Mädchen wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Die Autobahn 3 bei Würzburg ist nach einem Unfall am Freitagmorgen beidseitig gesperrt. Ein Lastwagen hat die Leitplanke durchbrochen und ein Trümmerfeld hinterlassen.
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“

Kommentare