Schrecklicher Unfall bei Donauwörth: Fünf Tote

Donauwörth - Tragisches Überholmanöver: Fünf Menschen sind am Samstag bei einem Unfall nahe dem schwäbischen Donauwörth im Kreis Donau-Ries ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei in Augsburg überholte ein 20-jähriger Mann in einer langgezogenen Kurve einen anderen Wagen und kam bei dem Manöver ins Schleudern.

Schrecklicher Unfall bei Donauwörth: Fünf Tote

Schrecklicher Unfall bei Donauwörth: Fünf Tote

Er war auf der Bundesstraße 2 von Kaisheim in Richtung Donauwörth unterwegs. Der Fahrer eines entgegenkommenden Autos konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit voller Wucht in die Seite des Autos. Der Wagen des 20-Jährigen wurde in der Mitte auseinandergerissen.

Der 20-Jährige war mit seiner 53-jährigen Mutter und seiner 18-jährigen Freundin unterwegs. In dem zweiten Wagen saß ein Ehepaar - 74 und 69 Jahre alt. Für alle fünf Insassen der beiden Autos kam jede Hilfe zu spät, sie waren auf der Stelle tot.

Die B2 wurde zwischen dem “Berger Kreuz“ bei Donauwörth und Kaisheim komplett gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare