Brand bei Fertighaus-Hersteller: Fünf Verletzte

Falkenberg/Straubing - Fünf Arbeiter sind am Montag bei einem Brand in der Werkshalle eines niederbayerischen Fertighaus-Herstellers verletzt worden.

Nach Angaben der Straubinger Polizei erlitt ein 34 Jahre alter Maschinenführer einen Stromschlag und wurde schwer verletzt. Nachdem die Maschine des Unternehmens aus Falkenberg (Landkreis Rottal-Inn) in Flammen aufgegangen war, erlitten vier weitere Angestellte im Alter von 41 bis 45 Jahren Rauchvergiftungen. Ein 42-Jähriger wurde wie der 34-Jährige ins Krankenhaus gebracht, die drei Kollegen ambulant behandelt. Die Kripo vermutet einen technischen Defekt als Ursache des Feuers. Der Sachschaden beträgt 100.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dumm gelaufen: Ein Mann veresuchte am Wochenende, ein Polizeiauto aufzubrechen - während ein Polizist im Wagen saß.
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Nach dem verheerenden Brand im Rathaus von Dillingen sollen in den kommenden Wochen die Arbeiten zum Wiederaufbau des historischen Gebäudes beginnen.
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder

Kommentare