Tod im heimischen Garten

Schrecklicher Unfall: Kind von Spielturm erschlagen

Ingolstadt  - Schreckliches Unglück beim Spielen: Ein fünfjähriges Mädchen ist im Garten der Eltern in Ingolstadt von einem umfallenden Spielturm  erschlagen worden.

Das Mädchen starb an seinen schweren Brustverletzungen, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. Das Kind habe zusammen mit ihrem sieben Jahre alten Bruder am Samstagnachmittag in einer Hängematte geschaukelt, die an dem Spielturm und einem Baum befestigt war.

Plötzlich kippte der Spielturm und fiel auf das Kind.

Die Familie wird von einem Krisenintervetionsteam betreut. Die Kripo hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Über den Unfall hatte der Bayerische Rundfunk berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl ergangen: Er bedrohte Betreuer und Polizisten mit einer Axt
Ein Mann aus Buttenwiesen sollte am Dienstag eigentlich zu einem Krankenhausaufenthalt abgeholt werden. Doch plötzlich bedrohte er einen Betreuer und mehrere Polizisten …
Haftbefehl ergangen: Er bedrohte Betreuer und Polizisten mit einer Axt
Rollerfahrerin übersieht Auto und stirbt
Am Donnerstag starb eine 50-Jährige Rollerfahrerin bei einem Unfall in Schwaben. Sie hatte ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. 
Rollerfahrerin übersieht Auto und stirbt
Messerattacke in Regensburg: Zwei Schwerverletzte
In der Nacht zum Donnerstag soll in Regensburg ein 18-Jähriger mit einem Messer auf zwei Männer eingestochen haben und geflüchtet sein. Sie waren nach ersten …
Messerattacke in Regensburg: Zwei Schwerverletzte
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Statistisch gesehen war 2016 fast jeder zweite Polizeivollzugsbeamte in Bayern von Gewalttaten gegen die eigene Person betroffen. Und meist bleibt es nicht bei …
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch

Kommentare