Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Fünfjähriger verbrüht sich mit Teekanne

Reisbach- Nur kurz ließ eine Mutter ihren Sohn aus den Augen. Da zog der Fünfjährige eine heiße Teekanne vom Herd und verbrühte sich so schwer, dass er mit dem Hubschrauber ins Klinikum gebracht werden musste.

Ein fünfjähriger Bub hat sich in Reisbach (Landkreis Dingolfing-Landau) mit heißem Wasser verbrüht. Wie die Polizei in Dingolfing am Donnerstagvormittag mitteilte, hatte die 43 Jahre alte Mutter am Vortag eine Teekanne zum Erhitzen auf die Herdplatte gestellt. Als sie die Küche für einen Augenblick verließ, zog ihr Sohn die Kanne vom Herd und übergoss sich dabei mit dem heißen Wasser.

 Der Bub verbrühte sich dabei, erlitt jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen, er wurde mit einem Hubschrauber in ein Kinderkrankenhaus gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Die SPD fordert, den 8. November 2018 zum Feiertag zu erklären. Das Datum ist für den Freistaat Bayern wirklich ganz besonders. 
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern

Kommentare