Fünfsitzer hat 19 Menschen an Bord

Ruhstorf - Eher in die Zdf-Show "Wetten dass..?" als auf die Autobahn gehört ein Pkw, den die Polizei auf der A3 bei Ruhstorf stoppte. In dem Fünfsitzer saßen sage und schreibe 19 Personen.

Ein völlig überfülltes Auto hat die Polizei auf der A3 bei Ruhstorf in Niederbayern gestoppt. Insgesamt hätten sich 19 Menschen, darunter sechs Kinder, in den für fünf Personen zugelassenen Wagen gequetscht, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Gruppe war auf dem Weg von Rumänien nach Frankreich, ehe die Fahrt am Donnerstag auf dem Parkplatz Sulzbach endete. Die Polizei brachte einen Großteil der Gruppe zum Bahnhof Passau. Von dort setzte sie ihre Fahrt fort. Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos

Kommentare