Fünfsitzer hat 19 Menschen an Bord

Ruhstorf - Eher in die Zdf-Show "Wetten dass..?" als auf die Autobahn gehört ein Pkw, den die Polizei auf der A3 bei Ruhstorf stoppte. In dem Fünfsitzer saßen sage und schreibe 19 Personen.

Ein völlig überfülltes Auto hat die Polizei auf der A3 bei Ruhstorf in Niederbayern gestoppt. Insgesamt hätten sich 19 Menschen, darunter sechs Kinder, in den für fünf Personen zugelassenen Wagen gequetscht, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Gruppe war auf dem Weg von Rumänien nach Frankreich, ehe die Fahrt am Donnerstag auf dem Parkplatz Sulzbach endete. Die Polizei brachte einen Großteil der Gruppe zum Bahnhof Passau. Von dort setzte sie ihre Fahrt fort. Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter-App soll schuld sein: Chiemgauer neun Tage in dieser Mini-Hütte gefangen 
Eine unglaubliche Geschichte aus dem Ostalpen: Ein Traunreuter musste mehrere Tage ohne Essen in einer Biwak-Hütte ausharren. 
Wetter-App soll schuld sein: Chiemgauer neun Tage in dieser Mini-Hütte gefangen 
Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern - das war der schlimmste Tag
Donnerstage sind schlimm, die A 8 ist schlimm – und am schlimmsten ist beziehungsweise war der Tag vor einem bestimmten Feiertag. Der ADAC hat seine Staubilanz 2017 …
Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern - das war der schlimmste Tag
20-Jähriger stirbt bei Zusammenprall mit Lkw - B22 gesperrt
Beim Zusammenprall eines Kleintransporters mit einem Lastwagen auf der Bundesstraße 22 im Kreis Cham ist ein junger Mann gestorben.
20-Jähriger stirbt bei Zusammenprall mit Lkw - B22 gesperrt
18-Jährige verletzen Polizisten im Gesicht - Kollegen eilen zur Hilfe
Zwei betrunkene junge Männer haben im unterfränkischen Zellingen einen Polizisten attackiert und verletzt.
18-Jährige verletzen Polizisten im Gesicht - Kollegen eilen zur Hilfe

Kommentare