+
Schriftliche Abiturprüfung startet

Start mit Mathe

Für 40.000 Gymnasiasten beginnen die Abiturprüfungen

München - Für viele Schüler wird‘s ab heute ernst: Am Mittwoch beginnen die Abiturprüfungen in Bayern. Zuerst steht ausgerechnet Mathematik auf dem Programm.

Ruhe bitte! Für rund 40.000 Gymnasiasten in Bayern beginnen am Mittwoch die Abiturprüfungen. Los geht es mit dem Test in Mathematik, am 9. Mai folgt die Klausur im Fach Deutsch, und am 12. Mai steht die dritte Prüfung an, etwa in einer Fremdsprache oder einem gesellschafts- oder naturwissenschaftlichen Fach. Die mündlichen Prüfungen in zwei weiteren Fächern finden in den beiden Wochen zwischen dem 22. Mai und dem 2. Juni statt.

„Vertrauen Sie auf das Wissen und die Kompetenzen, die Sie in den vergangenen Schuljahren mit Unterstützung Ihrer Lehrkräfte erworben und ausgebaut haben. Sie haben sich intensiv vorbereitet und können jetzt mit der nötigen Konzentration in die Prüfungen gehen“, hatte Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) den Kandidaten Mut zugesprochen.

Die schriftlichen Abiturprüfungen enthalten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch erstmals Aufgaben bzw. Aufgabenteile aus einem Aufgabenpool, der gemeinsam mit allen anderen Bundesländern entwickelt und abgestimmt worden ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare