Er starb im Krankenhaus

Auto erfasst Fußgänger - 20-Jähriger stirbt noch am Unfallort

In Fürth fährt ein 44-Jähriger einen 20-Jährigen an. Dieser muss am Unfallort wiederlebt werden - und stirbt im Krankenhaus.

Fürth - Ein 20 Jahre alter Fußgänger ist in Fürth von einem Auto erfasst und getötet worden. Die Ursache des Unfalls am Mittwoch war zunächst unklar, wie die Polizei berichtete. Ein 44-jähriger Autofahrer hatte den Mann mit seinem Wagen angefahren. Der 20-Jährige wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der Rettungsdienst musste ihn am Unfallort wiederbeleben. Danach wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit später starb. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft soll nun ein Gutachter den Unfallhergang klären.

dpa/lby

Lesen Sie auch: Fußgänger in Hamburg totgefahren - bei illegalem Rennen?

Auto erfasst zwei Fußgänger

Lkw-Fahrer hat gepennt: Auf der A1 zwischen Bremen und Hamburg geht nach Horror-Crash nix mehr

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung der Stufe 3: Starker Dauerregen - drei Tage lang – Neues Hochwasser droht
Der Deutsche Wetterdienst gibt am Montag eine Unwetterwarnung der seltenen Stufe 3 heraus. Drei Tage lang soll es im Süden Bayerns stark regnen. Überschwemmungen drohen.
Unwetterwarnung der Stufe 3: Starker Dauerregen - drei Tage lang – Neues Hochwasser droht
Neue Raubfische entdeckt: Dicke Schuppen, große Zähne
Sie sind klein, hatten aber wohl einen mächtigen Biss: Forscher haben in Eichstätt neue Raubfisch-Arten entdeckt.
Neue Raubfische entdeckt: Dicke Schuppen, große Zähne
Mordverdächtiger nach fast 40 Jahren verhaftet
Vor vier Jahrzehnten wurde ein junges Mädchen ermordet - nun sitzt ein 56-Jähriger in Untersuchungshaft
Mordverdächtiger nach fast 40 Jahren verhaftet
Fall Monika Frischholz: Polizei gräbt wieder
Aufgrund neuer Hinweise rollt die Polizei den Fall Monika Frischholz neu auf - sie ist vor 43 Jahren spurlos verschwunden.
Fall Monika Frischholz: Polizei gräbt wieder

Kommentare