Fürth

Mann fährt ohne Lappen unter Drogen im Gegenverkehr

Fürth - Dieser Autofahrer hat den Polizisten gleich mehrere Gründe geliefert, ihn aus dem Verkehr zu ziehen: Ein Mann ist in Fürth ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen gefahren.

Keine Fahrerlaubnis, unter Drogen und im Gegenverkehr: Am Montagmorgen zog die Polizei einen 27-Jährigen aus Heppenheim (Bergstraße) in der Innenstadt von Fürth aus dem Verkehr. Der Mann fuhr nach Angaben der Polizei nicht nur ohne Führerschein Auto, sondern auch unter dem Einfluss von Amphetaminen und dann auch noch auf der falschen Straßenseite. Der Mann sei den Behörden nicht zum ersten Mal aufgefallen und müsse nun erneut mit einem Strafverfahren rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besorgniserregend: Retter brauchen länger zum Einsatzort
Jedes zehnte Rettungsfahrzeug braucht inzwischen mehr als zwölf Minuten, um beim Einsatzort anzukommen. Eine besorgniserregende Verschlechterung, findet die Landtags-SPD …
Besorgniserregend: Retter brauchen länger zum Einsatzort
Besorgniserregend: Retter brauchen länger zum Einsatzort
Jedes zehnte Rettungsfahrzeug braucht inzwischen mehr als zwölf Minuten, um beim Einsatzort anzukommen. Eine besorgniserregende Verschlechterung, findet die Landtags-SPD …
Besorgniserregend: Retter brauchen länger zum Einsatzort
Knackpunkte bei der G 9-Einführung - Das fordern Direktoren
Die Entscheidung naht, der Zeitplan wird konkreter. Wohl in mehreren Gesprächsrunden mit Verbänden und der CSU-Fraktion soll in der Staatskanzlei die Rückkehr zum G 9 …
Knackpunkte bei der G 9-Einführung - Das fordern Direktoren
Der doppelte Dekan
Zehn Jahre soll der Pastoralplan fürs Erzbistum München und Freising halten. Doch schon nach sieben Jahren ist klar: Die Priesterzahlen gehen schneller zurück als …
Der doppelte Dekan

Kommentare