Mehr als zwei Promille

Radler fährt sturzbetrunken zur Polizei

Furth im Wald - Mächtig zu tief ins Glas geschaut hat ein 40-Jähriger. Das hielt ihn aber nicht davon ab, schnurstracks zur Polizeiwache zu radeln. Er hatte ein Anliegen.

Ein Radfahrer ist in der Oberpfalz mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut zu einer Polizeiwache gefahren. Der 40-Jährige hatte sein verlorenes Handy abholen wollen, als den Beamten der starke Alkoholgeruch auffiel. Das teilt die Polizei in Furth im Wald (Landkreis Cham) am Freitag mit.

Ein Familienvater hatte mit seinen beiden Kindern zuvor das Handy in einem Freibad gefunden und bei der Wache abgegeben. Für die Kinder gab es von der Polizei einen Teddybär, der 40-Jährige muss sich dagegen wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Die absolute Fahruntüchtigkeit für Radfahrer liegt bei von 1,6 Promille.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für mehr Sicherheit: Massiver Ausbau der Videoüberwachung in Bayern
Mit einem massiven Ausbau der Videoüberwachung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in ganz Bayern will die Staatsregierung die Sicherheit im Freistaat weiter …
Für mehr Sicherheit: Massiver Ausbau der Videoüberwachung in Bayern
Mann zersägt umgestürzten Baum und verletzt sich tödlich
Wieder ein Unfall bei Waldarbeiten nach dem Sturm: In Mehring ist ein 71-Jähriger beim Zersägen eines Baumstammes schwer verletzt worden. Er starb kurz danach im …
Mann zersägt umgestürzten Baum und verletzt sich tödlich
Neue Strategie: Mit einem Spray gegen Bayerns Drogenprobleme
Mit einem Modellprojekt will die CSU-Landtagsfraktion gegen die hohe Zahl der Drogentoten im Freistaat ankämpfen. Künftig sollen Abhängige das Heroin-Gegenmittel Naloxon …
Neue Strategie: Mit einem Spray gegen Bayerns Drogenprobleme
Banküberfall in Saal an Saale - Täter flüchtig
In Saal an der Saale wurde am Dienstagmorgen eine Bank überfallen. Der maskierte und bewaffnete Täter ist auf der Flucht. 
Banküberfall in Saal an Saale - Täter flüchtig

Kommentare