+
Der wegen versuchten Mordes angeklagte Matthias V. kommt im Landgericht Nürnberg-Fürth in Nürnberg zum Prozess.

Lange Haftstrafe wegen Mordversuchs

Fußball-Fan nach Feuerlöscher-Wurf verurteilt

Nürnberg - Gut ein Jahr nach dem Wurf eines Feuerlöschers auf die Fahrerkabine einer Nürnberger U-Bahn ist ein 24 Jahre alter Fußball-Fan wegen versuchten Mordes zu sieben Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden.

Das berichteten unter anderem der Bayerische Rundfunk und die Süddeutsche Zeitung am Mittwoch.

Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth sah es demnach als erwiesen an, dass der Mann auf die Frontscheibe gezielt und den Tod der Fahrerin billigend in Kauf genommen habe. Die Verteidigung will in Berufung gehen.

Im Rahmen des Franken-Derbys in der 2. Bundesliga im August 2014 zwischen der SpVgg Greuther Fürth und dem 1. FC Nürnberg war in einem mit Club-Fans besetzten U-Bahnzug eine Scheibe zerschlagen worden. Anschließend wurde ein Feuerlöscher bei voller Fahrt aus dem Fenster geworfen, dieser durchschlug die Frontscheibe einer entgegenkommenden U-Bahn. Die 22 Jahre alte Fahrerin trug einen Schock und Schnittverletzungen im Gesicht und an den Armen davon.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare