Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst
+

Auf der Suche nach Hinweisen

Fußballer stinksauer: Unbekannte toben sich mit Auto auf ihrem Rasen aus

  • schließen

Eine böse Überraschung gab es für die Aktiven des ASV Au im Kreis Rosenheim. In der Nacht auf Sonntag haben Unbekannte einen der Fußballplätze mit einem Auto komplett ramponiert.

Bad Feilnbach - Stinksauer sind die Mitglieder des Fußball-Bezirksligisten ASV Au (Kreis Rosenheim). In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind Unbekannte, vermutlich mit einem Auto, querfeldein über einen der vereinseigenen Fußballplätze gefahren und haben diesen komplett ramponiert.

Über Facebook sucht der Verein nun nach Hinweisen und  den „Vollidioten“, die sich auf ihrem Rasen ausgetobt haben. Und auch, dass dieser nächtliche Ausflug erhebliche Konsequenzen für den Verein nach sich zieht, wird in dem Facebook-Post deutlich: „Euch ist vermutlich nicht bewusst, welchen finanziellen, aber auch sportlichen Schaden diese Drecksaktion nach sich zieht“, schreibt der Verein. Trainiert werden auf dem Auer Rasen die Nachwuchsmannschaften von den Bambinis bis zu den Junioren und alle aktiven Damen- und Herrenmannschaften. 

Mit dem Aufruf in Facebook hofft der Verein nun auf Zeugenhinweise. Zielführende und Sachdienliche Hinweise sollen sogar belohnt werden. Aber auch dem Täter wollen die Verantwortlichen die Chance geben, sich zu stellen. „Sollte jemand sein hoffentlich schlechtes Gewissen aufarbeiten wollen, so bitten wir auch dich/euch auf uns zuzukommen, um schwerwiegendere Konsequenzen zu vermeiden“, heißt es. 

Mehr dazu lesen Sie auch auf Rosenheim24.de*.

tas 

*Rosenheim24.de ist Teil der bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Meistgelesene Artikel

Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
Bei einem Überholmanöver kam ein Motorradfahrer (47) aus Mühldorf in Seebruck ums Leben. Der Aufprall war so stark, dass beide Fahrzeuge total beschädigt wurden.
Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief

Kommentare