Bayern-Fan (16) bricht halbnackt in Wirtshaus ein

Berchtesgaden - Ein völlig betrunkener und halbnackter FC-Bayern-Fan ist am Donnerstagmorgen in ein Berchtesgadener Gasthaus eingebrochen. Doch die Schnapsidee nahm eine dramatische Wende.

Der 16-jährige war aber nach Angaben des Roten Kreuzes so schwer verletzt und unterkühlt, dass er in eine Klinik gebracht werden musste. Die Wirtsleute waren gegen 6 Uhr durch das Klirren einer zerbrechenden Fensterscheibe wach geworden. Kurz darauf schrie der Jugendliche vor dem Lokal um Hilfe.

Der Wirt sprach ihn zunächst vorsichtig aus einiger Entfernung an und merkte dann, dass von dem völlig blutverschmierten 16-Jährigen keine Gefahr ausging. Der Schüler hatte offensichtlich den grandiosen Sieg des FC Bayern zu ausgiebig gefeiert und wollte sich weiteren Alkohol besorgen.

dpa

"Schon wieder die Bestia Negra!": Die Pressestimmen zum Bayern-Triumph

"Bayern hat seine Rechung beglichen!" Die Pressestimmen zum Triumph in Madrid

Rubriklistenbild: © M.I.S.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare