Autofahrer in Untersuchungshaft

Fußgänger absichtlich angefahren

Aichach - Ein 32-Jähriger wurde von einem Auto angefahren. Die Polizei sagt, es war Absicht. Jetzt sitzt der Täter in Untersuchungshaft.

Weil er einen Fußgänger absichtlich angefahren haben soll und danach flüchtete, ist ein 34 Jahre alter Mann aus Augsburg festgenommen worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sitzt der Autofahrer in Untersuchungshaft. Die Hintergründe und das Motiv der Tat sind bisher unklar.

Bereits vor einer Woche war ein 32 Jahre alter Fußgänger morgens gegen 5.30 Uhr auf einem Gehweg in Aichach (Landkreis Aichach-Friedberg) von einem Auto erfasst worden. Er blieb bewusstlos liegen. Anwohner fanden ihn und verständigten den Rettungsdienst. Der Mann erlitt Kopfverletzungen, er konnte das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

Die Ermittler hatten am Unfallort Teile eines Außenspiegels gefunden und danach mehrere Fahrzeuge der betreffenden Automarke nach Unfallspuren überprüft. Ermittlungen im Umfeld einer Fahrzeughalterin, deren Auto sichergestellt wurde, ergaben Hinweise auf ein mögliches Tötungsdelikt. Der dringende Tatverdacht richtet sich gegen den 34-Jährigen aus Augsburg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Nach dem verheerenden Brand im Rathaus von Dillingen sollen in den kommenden Wochen die Arbeiten zum Wiederaufbau des historischen Gebäudes beginnen.
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen

Kommentare