Fußgänger von Auto erfasst - 83-Jähriger tot

Gemünden a. Main/Würzburg - Ein Fußgänger ist am Dienstagabend im unterfränkischen Gemünden a. Main (Landkreis Main- Spessart) von einem Auto erfasst worden und dabei ums Leben gekommen.

Der 83-Jährige überquerte gegen 17.20 Uhr die Bundesstraße. Er übersah dabei ein Auto. Der 25-Jährige am Steuer bemerkte den Fußgänger seinerseits zu spät. Er wollte zwar noch ausweichen, erfasste den Rentner jedoch frontal, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann mehrere Meter weit geschleudert, bevor er am Fahrbahnrand liegen blieb. Das Opfer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besuch im Kinderdorf am Irschenberg: Kleine Gäste mit großen Sorgen
Mehr als 3600 Kinder und Jugendliche aus Bayern mussten vergangenes Jahr aus ihren Familien geholt werden. Die Zahl ist extrem gestiegen. Sie sind Gäste auf Zeit – mit …
Besuch im Kinderdorf am Irschenberg: Kleine Gäste mit großen Sorgen
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau

Kommentare