„Maßkrughut“ auf dem Kopf

Fußgänger bei Blitzmarathon von Polizei gestoppt

Neben Temposündern ist bei einem Blitzmarathon ein Fußgänger Maßkrughut auf dem Kopf ins Visier der Beamten geraten.

Salching - An einer Messstelle bei Salching (Landkreis Straubing-Bogen) fiel der 52-Jährige auf, weil er auf der Fahrbahn lief. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, weigerte er sich auch nach mehrmaliger Aufforderung, auf den Gehweg zu wechseln. 

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde. In seinem Rucksack transportierte er am Donnerstagvormittag ein Messer, einen Hammer und ein Brecheisen. Der Fußgänger wurde festgenommen und die Gegenstände sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Raser entkommen Zivil-Streife - doch dann machen sie einen gravierenden Fehler
Zwei Wahnsinnige liefern sich in Regensburg ein Duell mit ihren Autos. Dabei schütteln sie sogar einen Streifenwagen ab, den sie kurz zuvor überholt haben. Dann …
Raser entkommen Zivil-Streife - doch dann machen sie einen gravierenden Fehler
Arzt infiziert Patienten: Mittlerweile zwölf Hepatitis-C-Infektionen in Donauwörther Klinik
In einer Klinik in Donauwörth hat ein Arzt Patienten mit Hepatitis C infiziert. 700 weitere sollen sich untersuchen lassen. Mittlerweile sind zwölf Fälle bestätigt. Und …
Arzt infiziert Patienten: Mittlerweile zwölf Hepatitis-C-Infektionen in Donauwörther Klinik
Sie folgten der Navi-App: Hubschrauber muss Nürnberger und Berliner von Berg holen
Das passiert leider immer öfter und ist hochgefährlich: Zwei Wanderer aus Nürnberg und Berlin folgten ihrer Navi-App am Kehlstein - und gerieten auf Abwege.
Sie folgten der Navi-App: Hubschrauber muss Nürnberger und Berliner von Berg holen
Horror-Unfall: VW überschlägt sich mehrfach und schleudert 150 Meter weit – zwei Tote
Nach einem schweren Unfall in Unterfranken wurden die Rettungskräfte mit schrecklichen Szenen konfrontiert. Ein VW Beetle kam von der Straße ab und schleuderte 150 Meter …
Horror-Unfall: VW überschlägt sich mehrfach und schleudert 150 Meter weit – zwei Tote

Kommentare